Logo Kirchgemeinde Klotzsche
Ev.-Luth. Kirchgemeinde
Dresden Klotzsche
Gertrud-Caspari-Str. 12
01109 Dresden
fon: 0351 - 880 51 73
fax: 0351 - 88 92 00 10
mail: kg.dd_klotzsche@evlks.de
www.kirchgemeinde-klotzsche.de
Unsere Gemeinde Gottesdienste + Veranstaltungen Aktuelles Leben in der Kirchgemeinde Kindergarten Friedhöfe Beratung Links Kontakt

Kirchenvorstand 2014-2020

Olaf Börnert - Vorsitzender
Jahrgang 1973, Pfarrer,
verheiratet, vier Kinder,
im Kirchenvorstand: seit 2012,
Udo Forstmann
Jahrgang 1968, Architekt,
verheiratet, vier Kinder,
im Kirchenvorstand: seit April 2007,
Ausschuss: Bau
außerdem: Kirchner
Frances Hellig
Jahrgang 1971, Chemikerin,
verheiratet, drei Kinder,
im Kirchenvorstand: seit 30. November 2014,
Ausschuss: Kinder und Familien
außerdem: Kindergottesdiensthelferin
Luise Hirschnitz
Jahrgang 1997, in Ausbildung zur Ergotherapeutin,
ledig,
im Kirchenvorstand: seit 4. Februar 2018,
Ausschuss: Kindergarten
außerdem: Vorstand im Landesjugendkonvent und bei der AGLJV (Arbeitsgemeinschaft Landesjugend Vertreter)
Alexander Manitz - Stellvertretender Vorsitzender
Jahrgang 1969, Diplom-Kaufmann,
verheiratet, drei Kinder,
im Kirchenvorstand: seit Dezember 2008,
Ausschuss: Finanzen
außerdem: Mitglied der Kirchenbezirkssynode Dresden Nord, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung der Kirchgemeinde
Matthias Noth
Jahrgang 1978, Dachdecker,
ledig, zwei Kinder,
im Kirchenvorstand: seit 30.11.2014,
Ausschuss: Bau
Ruth Nowak
Jahrgang 1966, Diplom-Sozialarbeiterin, freiberuflich als Familien- und Paartherapeutin tätig,
verheiratet, ein Kind,
im Kirchenvorstand: seit Dezember 2008,
Ausschuss: Personal
außerdem: Mitglied der Kirchenbezirkssynode Dresden Nord
Gudrun Riedel
Jahrgang 1957, Datenverarbeitungskauffrau, tätig als Teamassistentin,
verheiratet, drei Kinder,
im Kirchenvorstand: seit Dezember 2008,
Ausschuss: Friedhof
außerdem: Prädikantin, Kantorei, Gottesdienste im Altenpflegeheim Klotzsche
Michaela Schoffer
Jahrgang 1975, Diplom-Sozialpädagogin, PR-Fachkraft,
verheiratet, drei Kinder,
im Kirchenvorstand: seit Juli 2015,
Ausschüsse: Kindergarten, Öffentlichkeitsarbeit
außerdem: 1-Welt-Stand
Matthias Tschöpe
Jahrgang 1970, Nachrichtentechniker und Sozialarbeiter, geschäftsführender Bildungsreferent,
verheiratet, sechs Kinder,
im Kirchenvorstand: 1996 bis 2002 und seit 30.11.2014 ,
Ausschuss: Neues Gemeindezentrum
außerdem: Pfadfinderarbeit
Frank Ullrich
Jahrgang 1951, Dipl.-Ing. Bauwesen,
verheiratet, drei Kinder,
im Kirchenvorstand: seit 30.11.2014,
Ausschüsse: Bau, Friedhof
außerdem: Bass im Seniorenchor
Martin Wappler
Jahrgang 1966, Diplom-Bauingenieur,
verheiratet, vier Kinder,
im Kirchenvorstand: seit Dezember 2008,
Ausschuss: Gemeindeentwicklung / Diakonie
außerdem: Kirchner
Doris Wieczorek
Jahrgang 1957, Lehrerin Ma/Ph, tätig als Webprogrammiererin,
verheiratet, zwei Kinder,
im Kirchenvorstand: seit 30.11.2014,
Ausschuss: Öffentlichkeitsarbeit
außerdem: Kindergottesdiensthelferin

Ausschüsse

Friedhofsausschuss

Der Friedhofsausschuss unserer Kirchgemeinde betreut den Alten Friedhof Klotzsche, Am Hellerrand 2a und den Neuen Friedhof Klotzsche, Am Friedhof 6.
Zu den Aufgaben des Friedhofsausschusses gehören die Gestaltung und Umsetzung der Friedhofskonzeption, die Vorbereitung und Begleitung von Unterhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen an den Gebäuden und baulichen Anlagen sowie die Unterstützung der Friedhofsverwaltung.
Momentan sind wir sieben Mitstreiter im Friedhofsausschuss. Es wäre schön, wenn Sie Interesse hätten, uns zu unterstützen. Unsere Treffen finden etwa fünf bis sechsmal im Jahr statt, um über die anstehenden Aufgaben zu beraten.
Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Ihr Mitwirken.
Frank Ullrich, Vorsitzender Friedhofsausschuss
E-Mail: frank.ullrich@kirchgemeinde-klotzsche.de

Kindergartenausschuss

Kindergarten

Wenn an einem Abend gegen 22 Uhr noch Licht in unserem Kindergarten „Regenbogen“ brennt, könnte es sein, dass gerade der Kindergartenausschuss tagt.
Etwa aller 6 Wochen treffen wir uns, um über all das zu beraten, was über den normalen Kindergartenalltag hinausgeht: Hausregeln und Schließzeiten, größere Neuanschaffungen oder Umbauten, Qualitätssicherung...
Wir erstellen dabei Empfehlungen für den Kirchenvorstand - beispielsweise konnte auf unsere Anregung hin eine Kooperation mit Tagesmüttern aufgebaut werden. Hier ist aber auch Raum, mögliche Kritik oder streitbare Punkte anzusprechen.
Der Kindergartenausschuss versteht sich also als Bindeglied zwischen der Einrichtung, den Eltern und der Kirchgemeinde als Träger des Kindergartens.
Immer im Januar kann übrigens auch mal länger das Licht brennen. Dann wählen wir die neuen Kinder nach abgestimmten Kriterien und passend zur derzeitigen Alters- und Geschlechterstruktur aus einer Vielzahl an Bewerbungen aus.
Wir, das sind zwei Personen aus dem Mitarbeiterteam des Kindergartens (i. d. Regel die Einrichtungsleiterin Frau Frenzel und Frau Kühne-Oelsner), 2 Kirchvorsteherinnen (aktuell Frau Hirschnitz und Frau Schoffer), 2 Elternratsvertreter, der Vorstand des Kindergarten-Fördervereins und mit Frau Wegner eine externe Fachberaterin, die uns so manchen Blick über den eigenen Tellerrand ermöglicht.

Michaela Schoffer

Strukturausschuss

Kirche mit Hoffnung in Sachsen ist der Titel des eingeleiteten Strukturprozesses der sächsischen Landeskirche. Das Wort Hoffnung beschreibt die Komplexität der anstehenden Veränderungen. Die Kirchenmitgliederzahlen werden sich in den kommenden 20 Jahren um 1/3 verringern. Entsprechend werden die zur Verfügung stehenden Haushaltmittel kontinuierlich geringer

Die Mitglieder des Strukturausschusses versuchen die Balance zwischen Bewahrung von Traditionen und notwendigen Veränderungen für eine Zukunftsperspektive der Gemeinde unter den Vorgaben der Landessynode und den Umsetzungsrichtlinien der Landeskirche zu finden. Momentan werden die Weichen für die zukünftige Region gestellt. Klotzsche wird zu einer Region mit Medingen/Großdittmannsdorf, Ottendorf-Okrilla, Wilschdorf/Rähnitz, Weixdorf und Langebrück gehören.

Jede Veränderung ist auch eine Chance. Wir versuchen die Chance zu nutzen und wollen uns aktiv in die neu zu bildende Region einbringen. Diese Regions(Rechts)form wird im kommenden Jahr mit den gewünschten Inhalten gefüllt. Ab 2020 geht es in der neuen Region los. Wir sind uns der vielen verschiedenen Herausforderungen bewusst und hoffen weiterhin auf ein so vielseitiges, ideenreiches und aktives ehrenamtliches und hauptberufliches Engagement in unserer Gemeinde.

Matthias Tschöpe für den Strukturausschuss