Gertrud-Caspari-Str. 12
01109 Dresden
fon: 0351 - 880 51 73
fax: 0351 - 88 92 00 10
mail: kg.dd_klotzsche@evlks.de
www.kirchgemeinde-klotzsche.de
Unsere Gemeinde Gottesdienste + Veranstaltungen Leben in der Kirchgemeinde Stiftung Kindergarten Friedhöfe Beratung Links Kontakt

Gemeindekreise für jedermann...



BIBEL- UND GESPRÄCHSKREIS

Ort zu erfragen bei den Ansprechpartnerinnen
monatlich mittwochs aller 2 Wochen, 20.00 Uhr
Ansprechpartnerinnen: Anna Cornelius, Tel. 0351 / 880 8934 und Silke Synde, Tel. 03 51 7 888 8229

BIBELKREIS FÜR JEDERMANN

„Christlicher Glaube braucht den Rückgriff auf den Ursprung“, sagte der frühere sächsische Bischof Noth in einer Predigt.
Solch ein Rückgriff auf die Quelle unseres Glaubens - die Bibel - ist auch das Anliegen des Bibelkreises für Jedermann. Ein im Textplan der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB) für die jeweilige Woche vorgesehener Bibelabschnitt ist die Grundlage für die Einführung und das Gespräch.
Wichtig sind uns nicht nur historische Zusammenhänge, sondern auch die Impulse, die aus diesem Text hinein in unseren Alltag mit seinen allgemeinen und persönlichen Problemen kommen. Das Gespräch hilft zur Klärung von Zu-sammenhängen und Aussagen des Textes. Jeder kann seine Fragen, Erkenntnisse und Erfahrungen einbringen.
Die biblischen Texte vermitteln die frohe Botschaft Gottes an den Menschen. Sie erreichen nicht nur unseren Kopf, sondern auch das Herz, und geben unserem Leben und Glauben Sinn und Orientierung, aber auch Zuversicht, Hoffnung und Kraft.
Wer an einen biblischen Text seine Fragen stellen will, aber auch bereit ist von diesem Text selbst angefragt zu werden, ist herzlich eingeladen!

im Konfirmandensaal der Christuskirche, Boltenhagener Platz 3 (Seiteneingang)
wöchentlich freitags, 20.00 Uhr
Ansprechpartner: Michael und Elisabeth Singer, Tel.: 0351 / 880 7999

"DIALOG MIT DER BIBEL"

Wir sind ein offener Kreis für alle Menschen, die abends verhindert sind oder die nicht mehr gern auf die Straße gehen.
Für Fragen, die uns auf den Nähten brennen, suchen wir Antwort in der Bibel.
Dabei können wir viel lernen, so manche Überraschung erleben, müssen aber auch Kritik einstecken. Auf jeden Fall wird uns jedoch dadurch Hilfe angeboten.

im Konfirmandensaal der Christuskirche, Boltenhagener Platz 3 (Seiteneingang)
jeden 4. Donnerstag im Monat, 9.30 Uhr
Ansprechpartnerinnen: Sybille Meinel, Tel. 0351 / 880 5142, Dr. med. Gisela Kandler, Tel. 0351 / 795 3759

FAMILIENFRAUEN DER GEMEINDE

Wir sind ein Kreis von ca. 10 Frauen aus der Gemeinde, die sich meistens am 2. Montag eines Monats in wechselnder Besetzung treffen. Unser Alterspektrum reicht von 30 bis 40+ mit dem entsprechenden Familienanhang und unsere Themen sind breit gefächert. Sie reichen von der Erörterung der Jahreslosung, Gesprächrsrunden über Frauen der Bibel bis zu Fahrradausflügen und Grillabenden mit Gerichten aus der Bibel.

Termine und Ort bitte erfragen
Ansprechpartnerin: Frauke Nielsen, Tel. 0351 / 889 0645


ÖKUMENISCHER FRAUENABEND ZUM BIBELTEILEN

Warum nur in den Grenzen der eigenen Gemeinde bleiben? Wir sind doch Nachbarinnen und Christinnen gleichfalls. Also trafen wir uns - evangelische und katholische Frauen aus den beiden Klotzscher Gemeinden - um zunächst gemeinsam das Buch „Der Klang“ von M. Schleske zu lesen und uns darüber auszutauschen.
Und als dies beendet war und es um die Zukunft unserer Treffen ging, war schnell klar, dass unser ökumenischer Austausch unbedingt weitergehen und unser gemeinsames Buch Die Bibel sein soll. So kamen wir zum Bibelteilen. Bibel-Teilen ist eine Methode des gemeinsamen Bibellesens. Sie basiert auf dem Gedanken, dass Gott uns durch biblische Texte hindurch anspricht und berührt. Dabei spielt Zuhören und auch Schweigen eine große Rolle. Sinn des Bibel-Teilens ist nicht das katholische oder lutherische Bibelstudium, sondern das miteinander anhand der Bibeltexte ins Gespräch kommen. Das eigene alltägliche Leben soll sich darin wiederfinden. Wir sind immer wieder überrascht, wie lebendig die Worte durch unseren Austausch werden. Wer Lust aufs „Teilen“ hat, möge sich selbst überzeugen.

in der Katholischen Gemeinde (Heilig-Kreuz-Kapelle, Darwinstr. 19)
jeden 3. Mittwoch im Monat um 20 Uhr

TANZKREIS- STANDARD/LATEIN

Den Tanzkreis gibt es seit über 10 Jahren. Die Freude an Gemeinschaft und am Tanzen steht am Montagabend im Mittelpunkt. Dem Alter sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Name des Tanzkreises ist zugleich „Verpflichtung“ - Standard- und Lateintänze sind Schwerpunkt unserer Aktivitäten. Im Laufe der Jahre haben aber auch Traditionen ihren festen Platz bei uns gefunden. Kein Tanzabend endet ohne Volkstanz, wo „Kreise“ oder „Gassen“ für einen ganz anderen Rhythmus und ausreichend Heiterkeit sorgen. Das Sommerfest und die Weihnachtsfeier sind liebgewonnene Höhepunkte. Fasching feiern wir lieber mit der JG als allein und tänzerische Fertigkeiten kann jeder bei mindestens einem Ballabend im Jahr erproben.
Hat der Tanzkreis Ihr Interesse geweckt, dann schauen Sie gern rein. Tanzen geht bei uns nur paarweise. Vorkenntnisse sind von Vorteil.

im Neuen Gemeindezentrum, Gertrud-Caspari-Str. 10 - ACHTUNG! - bis zum Ende der Bauarbeiten bitte den derzeitigen Ort erfragen bei Ehepaar Liesk
montags, 20.30 Uhr
Ansprechpartner: Ehepaar Liesk, Tel. 0351 / 206 0200

MALKREIS

"Vor ca. 6 Jahren wurde unser Malkreis gegründet. Ich fand das eine schöne Idee. Da mein letzter Zeichenunterricht schon Jahrzehnte in der Schulzeit zurück lag, kam ich zunächst sehr unsicher zum Treff. Aber unter der Anleitung von Eva Zinner war ich dann selbst sehr erstaunt, dass schon das erste Bild so gut gelang, so dass ich weiter machen wollte.
Inzwischen haben wir uns in verschiedenen Techniken und unterschiedlichen Materialien versucht. Wir malten mit Kreide, Kohle, mit Aquarell- oder Acrylfarben und Eva erklärt uns, was zu beachten ist. Inzwischen wählt sich jeder sein eigenes Motiv und Material aus und arbeitet in seinem Tempo. Wir schauen uns gegenseitig „über die Schulter“ und überlegen gemeinsam, wie und was man eventuell noch verbessern kann. Und wenn wir mal nicht weiter wissen, dann steht uns Eva immer hilfreich zur Seite.
Haben auch Sie Lust zum Malen, dann trauen Sie sich auch ohne Vorkenntnisse und kommen Sie zu uns! Das Schwerste ist der erste Schritt, alles andere findet sich und es macht Spaß!" Hella Pietzarka

im Kindergarten "Regenbogen", Am Friedhof 3
donnerstags, 16.30 Uhr
Ansprechpartnerin: Eva Zinner, Tel. 0351 / 890 8486

LITERATURKREIS

Aller zwei Monate sind Literarturinteressierte eingeladen, um sich über gemeinsam festgelegte literarische Themen austauschen.

„Bücher bilden meine Welt“
Lyrik, Autoren, Kinderbücher, Romane, Bildbände, Neuerscheinungen - wenn sich der Literaturkreis trifft, werden die verschiedensten bibliophilen Themen von Albert Cambus bis Stefan Zweig diskutiert.
So näherten wir uns beispielsweise bereits Klotzsche als literarischen Ort, tauschten uns über die Werke Peter Stamms und die beste Urlaubslektüre aus, beschäftigten uns mit dem Ehepaar Strittmatter und kamen darüber ins Gespräch, welche Bücher uns geprägt haben.
„Büchern bin ich zugeschworen“
Der Literaturkreis wurde mit dem ersten Bücherbasar der Kirchgemeinde im Januar 2015 gegründet. Der zweite Bücherbasar im vergangenen Jahr wurde von einer Literaturwoche unter dem Thema „Miteinander“ flankiert, in der Gemeindeglieder sowie regionale und internationale Autoren ihre Texte lasen, Literaturverfilmungen zu sehen waren und auch Schulprojekte zur Aufführung kamen. Der dritte Bücherbasar mit Rahmenprogramm wird voraussichtlich im Februar 2018 stattfinden.
Haben Sie Freude am Lesen und möchten Ihre Leidenschaft mit Gleichgesinnten teilen? Sie sind herzlich eingeladen, denn:
„Welch ein Band knüpft mancher Band“ (Gedichtauszüge aus Karl Wolfskehls „Lobgesang“)

im Neuen Gemeindezentrum, Gertrud-Caspari-Str. 10 aller zwei Monate donnerstags um 19.30 Uhr
Kontakt: Christoph Baron, Katja Knöfel und Petra Schweizer-Strobel (Tel. 0157 / 3926 4406)
kontakt-literatur@kirchgemeinde-klotzsche.de

BASTELKREIS

  • ob...
  • ...Kerzen fürs Taufgedenken verzieren
  • ...Fenstersterne basteln fürs Altersheim
  • ...Geschenke verpacken für Konfirmanden
...der Bastelkreis ist mit viel Einsatz und Freude bei der Sache!
Seit März 2004 trifft sich eine Gruppe von 8-10 Frauen einmal im Monat für 1½ Stunden zum Basteln. Die genauen Daten stehen im Gemeindeblatt – manchmal ist noch ein zusätzlicher Termin nötig.
„Bastelkreis - wir basteln für die Gemeinde“ lesen Sie in unserem Gemeindeblatt. Aber kennen Sie uns? Ich möchte unsere Arbeit hier einmal vorstellen. Wir treffen uns einmal im Monat und wenn alle kommen, sind wir elf Bastlerinnen. Bei uns werden bewusst keine Socken gestrickt oder Handarbeiten für daheim gemacht - obwohl wir das auch könnten. Wir erfüllen Aufgaben für die Gemeinde: wir verzieren die Taufgedächtniskerzen, basteln für Konfirmanden- oder Weltgebetstagsgottesdienste, reparieren von Zeit zu Zeit die Gesangbücher und bestimmt haben Sie schon auf unseren schönen Kissen gesessen.
Die verschiedenen Kreise teilen uns ihre speziellen Wünsche mit. Außerdem erstellen wir die Glückwunschkarten in großer Zahl, die die Gemeinde sonst kaufen müsste. Bitte denken Sie daran, wir brauchen Ihre alten Kalender mit Blumenbildern dafür! Durch die vielen verschiedenen Aufgaben kann sich bei unseren Treffen meist jeder die Arbeit aussuchen, die ihm am besten liegt. Wobei in so einer fröhlichen Runde ja alles leichter von der Hand geht.
Unsere Treffen beginnen mit einer kleinen Andacht. Wir genießen die Gemeinschaft untereinander und freuen uns über die Möglichkeit, durch unser Tun das Leben in der Gemeinde zu bereichern.
Wenn Ihnen das auch Spaß machen würde, können Sie gern bei uns vorbeischauen. Wir würden uns freuen!

im Neuen Gemeindezentrum, Gertrud-Caspari-Str. 10
jeden ersten Dienstag im Monat - und nach Absprache, 9.30 Uhr
Ansprechpartnerinnen: Frau Liebich, Tel. 0351 / 28 74 82 16 und Frau Hinz 0351 / 890 33 70>/section>

NADEL-UND-FADEN-ABEND

Der Nadel-Faden-Abend lädt alle Leute, ob jung oder alt ein, die Freude an Handarbeiten haben. Dabei werden Ideen ausgetauscht, miteinander schöne Dinge hergestellt und man kommt ins Gespräch. Ob stricken, häkeln, sticken oder nähen, für alles gibt es zum Nadel-Faden-Abend Zeit und Platz. Dabei geht es nicht um perfekte Ergebnisse, sondern um mit Liebe angefertigte Unikate. Ganz nebenbei trifft man andere Leute, lernt sich kennen und tauscht sich aus. Dieser Kreis ist keine feste Gruppe, so kann man auch kommen, wie es eben passt. Junge wie alte Leute sind willkommen. Von allen kann man etwas lernen.
Gut ist es, alle Materialien, wie Stoffe, Garne und Nadeln mitzubringen. Und wer noch nie genäht hat, dies aber gern ausprobieren möchte, ist auch willkommen. Wer keine Nähmaschine hat, ist trotzdem herzlich eingeladen, denn es sind zwei Nähmaschinen zum Ausprobieren vorhanden.
Gemeinsam haben wir auch Projekte verwirklicht, wie z. B. letztes Jahr allen Kindergartenkindern Nikolausstiefel zu nähen. Auch weiterhin möchten wir dabei helfen, wenn es etwas in unserer Kirchgemeinde zu nähen gibt.

im Kindergarten "Regenbogen", Am Friedhof 3
immer am letzten Mittwoch im Monat von 19.00 bis 22.00
Ansprechpartnerin: Mandy Reuter Tel. 0351 / 847 26 30


  powered by textpattern